Der Stadt-Spiegel über "Anatevka" :

 

Stadtgeflüster

Ruhm fällt auf das Marler Gymnasium im Loekamp durch die hervorragende Mitarbeit zweier Lehrerinnen und ihrer Schüler/innen: Für ihr Engagement an der"Oper am Gil", einem außerschulischen, musikalischen Arbeitskreis, wurde Studiendirektorin Ise Schönberg (li.) mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik von Bundespräsident von Weizsäcker ausgezeichnet. Seit 1972 hat Ise Schönberg regelmäßig musikalische Werke erfolgreich zur Aufführung gebracht und dabei ein Publikum angesprochen, das weit über den Rahmen der Schule hinausgeht. So gastierte sie mit der Oper "Der Mann im Mond" in der Partnerstadt Marls, in Creil, und trug damit zur deutsch-französischen Partnerschaft bei. Evin Frenzel wurde ebenfalls für ihren Einsatz zugunsten der "Oper am Gil" geehrt; mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens. Sie organisierte insbesondere die bundesweit beachtete Aufführung von "Anatevka" im Rahmen der Bundesbegegnung von "Schulen musizieren" in Gütersloh. Landrat Helmut Märmulla nahm die Ordensübergabe vor und ermutigte die Damen zum Weitermachen.

Stadt-Spiegel, **.**.1986


zurück