Die WAZ über die Netd@ys-Ergebnisse :

 

Baustellen auf der Homepage
werden Stück für Stück gefüllt

Gymnasium im Loekamp stellt Netd@ys-Ergebnisse vor

Lobend äußert sich Wolfgang Dietrich Mann von der Deutschen Bahn AG über das Netd@ys-Projekt des Gymnasiums Im Loekamp zum Thema Bahnverbindung Marl-Bochum (die WAZ berichtete ausführlich): "Ihr habt gute Arbeit gemacht.",

Und er versprach den Schülen auch, dass ihre Arbeit "in die ständigen Diskussion im Hause einfließen" werde. Gleichzeitig machte Mann aber auch deutlich, dass von einer schnellen Umsetzung noch lange nicht die Rede sein könne.

Doch das war nur ein Part der Abschlusspräsentation der GiL-Netd@ys-Aktivitäten. Im Vordergrund Stand der offizielle Start der neuen Homepage mit der Adresse. http://www.gil-marl.de. Hier hatte sich die Internet AG besonders beim Thema "Oper am GiL" hervorgetan (selbstverständlich präsentiert sich auch die Bahnverbindungsgruppe mit einem ausführlichen Tagesbuch auf der Homepage). Immerhin wurden bislang 29 solcher Opern-Arbeiten aufgefürt, deren Entstehung nun mit Plakat-Abbildungen und Texten im Netz dokumentiert sind.

Die neue Homepage des Gymnasiums im Loekamp stellte gestern die Internet AG den Jahrgangsstufen 10 und 11 vor. Schwerpunkt sind dabei das "Oper-am-GiL-Projekt" und die Bahnstrecken-Arbeiten.

Geplant ist in Zukunft zudem der Aufbau eines Presseachivs. So sollen die Artikel zum Thema Oper am GiL ins Netz gestellt werden. Lehrer Gerd Beckmann schmunzelnd: "Es gibt halt überall noch Baustellen auf der Homepage, die wir aber Stück für Stück füllen werden."

WAZ, 2. Oktober 1999


  [ Allgemeins Pressenarchiv der Oper am GiL ] weiter