Snoopy

Kurzbeschreibung:
Fotos
Presseberichte
Musical nach der Comicserie "Die Peanuts" von Charles M. Schulz
Musik: Larry Grossman
Songtexte: Hal Hackaday
Deutsche Texte: Peter Orthofer
Premiere: San Francisco, Little Fox Theatre, 8. Dez. 1975
Aufführung der Oper am GiL unter musikalischer Leitung von Gerd Beckmann am 13.,14. und 15.6.1997 in der Aula der Ernst-Immel-Realschule, Marl-Hüls. Regie führte Alois Banneyer.
 

Inhaltsangabe:

Das Musical Snoopy basiert auf den bekannten Comics von Charles M. Schulz. Es handelt von einem "ganz normalen" Tag in der Welt der Peanuts. Neben Snoopy, dem "Big-Wau-Wau", treten Charlie Brown, Lucy, Peppermint Patty, Sally Brown, der Vogel Woodstock und Linus mit seiner geliebten Schmusedecke auf.

In einer lockeren Szenenfolge setzen sich die Protagonisten mit den Problemen des Alltags auseinander. So sieht man sie z. B. beim Unterricht, Aufsätze werden vorgelesen und von der strengen Lehrerin kommentiert. Snoopy, der sich reifer und älter fühlt, wird zum Bundesbeagle gewählt. Sein Traum ist es, fliegen zu können, um dann den "Roten Baron" im Kampf zu besiegen. Verständnis findet er bei Woodstock, dem tollpatschigen, gelben Vogel, mit dem er sich als einziger verständigen kann. Während das Publikum Snoopys Kommentare und Ansichten versteht, wird er von den Charakteren im Stück nur bellend wahrgenommen. Obwohl die Charaktere in den Comics Kinder darstellen, soll dies in dem Musical nicht der Fall sein. Sie sollen dem tatsächlichen Alter der Darsteller gerecht werden.


zurück